Selbstwickler Verdampfer
Fertigverdampfer
Verdampferkeopfe

Wickelzubehoer
Drip Tips Mundstuecke

Aspire
Eleaf
Joyetech
Sigelei
Smok
Statt Qualm

Verdampfer jeder Preisklasse

Im Dampferland Shop finden Sie geprüfte Verdampfer und Selbstwickler jeder Art für die E-Zigarette. Wir bieten eine grosse Auswahl an E-Zigaretten-Verdampfern zum bestellen an. In unserem Sortiment führen wir Produkte von vielen Herstellern. Wir haben zudem Hybrid-Selbstwickler mit RBA-Köpfen jeder Preisklasse im Angebot.

 

Alle Verdampfer-Modelle sind mit einem Liquidtank ausgestattet. Die Grösse der Clearomizer-Tanks ist unterschiedlich. Für alle Modelle, die Verdampferköpfe brauchen, haben wir passende Ersatzköpfe im Angebot. Das Selbstwickler-Zubehör im Dampferland ist eines der umfangreichsten, die es in der Schweiz gibt. Wir führen Wickeldraht jeder Art und viele Fertigcoils. Auch sonstiges Selbstwickler-Zubehör wie Muji Watte, Wickelhilfen oder Ohm-Messgeräte haben wir im Sortiment. Wünschen Sie ein anderes Mundstück für ihre E-Zigarette, finden Sie dieses unter «Drip Tips».

Selbstwickler RTA und RBA

Auf die Dauer ist es wesentlich günstiger, mit einem Selbstwickler zu dampfen als mit einem Modell, das extra Verdampferköpfe benötigt. Bei einem Fertigverdampfer muss an der Base ein Verdampferkopf sein, beim Selbstwickler wird dort ein selbstgemachter Coil platziert. Es gibt Wickeldraht zum Bauen der Coils. Beim Herstellen mit Wickeldraht genügt grundsätzlich ein Schraubenzieher als Wickelhilfe. Im Dampferland Webshop sind spezielle alternative Wickelhilfen erhältlich. Beim selbstgewickelten Coil ist es wichtig, den Widerstand zu berechnen. Es gibt verschiedene Wickeldraht-Materialien, die alle unterschiedliche Widerstände haben. Bei dickem Draht ist der Widerstand grundsätzlich tiefer, bei dünnem Wickeldraht dementsprechend höher. In der Praxis ist es am einfachsten, ein Online-Tool zum berechnen des Widerstandes, der vollständigen Wicklung zu benutzen. Die meisten Anwender nehmen nach dem Wickeln ihrer Coils anschliessend Messgeräte, die den Widerstand in der Praxis messen.

 

Das eigentliche Trägermaterial für das Liquid ist die Watte. Von der Watte soll nur so viel wie nötig verarbeitet werden. Sie soll locker durch den Coil passen. Bei zu viel Watte neigt der Selbstwickler zum Kokeln, bei zu wenig zum Blubbern oder Siffen. Im Dampferland Onlineshop gibt es japanische Muji-Watte, die perfekt für das Dampfen geeignet ist. Watte vom Supermarkt kann ebenfalls geeignet sein. Brauchbar ist eher unbehandelte Naturwatte. Viskose oder andere synthetische Watte ist ungeeignet.

 

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Selbstwicklern, und zwar den RTA-Verdampfer und den RBA-Verdampfer. Es gibt keine Verdampferköpfe für RTA-Verdampfer. Ein RBA-Hybrid ist ein vollwertiger Selbstwickler. Beim Hybrid RBA sind nebst der Wickelbase auch Ersatzverdampferköpfe erhältlich.

Qualitaet

Wir führen viele Verdampfer folgender Hersteller:

  • Aspire
  • Eleaf
  • KangerTech
  • Joyetech
  • EHpro
  • Smoktech SMOK
  • GeekVape
  • Wotofo
  • StattQualm (Schweizer Produkt)
  • Augvape
  • Oumier
  • UWell

Wickeldraht und Fertigcoils

Im Dampferland Shop aus Schaffhausen finden Sie viel Selbstwickel-Zubehör. Beim Wickeldraht und den Fertigcoils gibt es solche, die ausschliesslich für den Watt- oder Volt-Modus geeignet sind. Ein Fertigcoil hat den Vorteil, dass dieser perfekt und schön gewickelt ist. Einige Drähte und Fertigwicklungen sind ausserdem für Temperatur Control geeignet. Kanthal und Nichrome sind für den Watt- oder Volt-Modus, aber nicht Temperatur Control geeignet. Nickel und Titan sind für den Temperatur-Control-Modus geeignet, aber nicht für den Watt- oder Volt-Modus. Wenn Sie Nickel oder Titan benutzen, beachten Sie, dass Ihr Akkuträger Temperatur Control beherrschen muss. Nicht jeder Akkuträger kann das von Haus aus. In den Produktdetails steht das beschrieben. Eisendrähte funktionieren mit allen verfügbaren Modi. Beim Temperatur-Control-Modus misst der Akkuträger während des Feuerns den Widerstand, da er sich bei Nickel, Titan und Eisen verändert. Bei Kanthal und Nichrome ändert sich der Widerstand bei hoher Temperatur nicht, weshalb dieser Modus dort nicht funktioniert. Der Temperatur-Control- Modus ist noch nicht lange vorhanden und steckt im Grunde genommen noch in den Kinderschuhen.

Verdampferköpfe und Liste zur Kompatibilität

Ein Fertigverdampfer braucht einen Verdampferkopf. Diese Verdampferköpfe braucht es bei jedem Modell. Verdampferköpfe sind Verschleissteile und halten in der Regel ein paar Wochen. Wenn der Dampf nachlässt oder nicht mehr schmeckt, braucht es einen neuen Verdampferkopf. Wir bieten viele Ersatzköpfe für Fertigverdampfer an. Beachten Sie die Spezifikation der Hersteller. Achten Sie ergänzend auf die Kosten. Viele Köpfe, die schwer belastbar sind, kosten mehr. Achten Sie bei schwer belastbaren Ersatzverdampfer darauf, geeignete Batterien zu benutzen. Ladegeräte für den Akku finden sie unter Zubehör. Bei vielen E-Zigarette Startersets ist der Widerstand des Verdampferkopfes wichtig. Ein Einsteiger-Set braucht zwingend den Original-Verdampferkopf. Wir geben an, welcher Kopf für welchen Verdampfer passt. Beachten Sie die Liste zur Kompatibilität.

Drip Tips Mundstücke

Das Drip Tip ist das Mundstück an der Spitze des Verdampfers. Bei den meisten Modellen ist das Originalmundstück austauschbar. Dampferland hat viele Drip Tips zum online Kaufen. Es gibt Drip Tips in verschiedenen Materialien. Bei Verdampfern, die hoch belastbar sind, ist ein Drip Tip aus Kunststoff besser geeignet, da es die Wärme schlecht leitet. Es gibt Mundstücke mit einem oder zwei O-Ringen.

Fertigverdampfer und Hybrid-Modelle

Verdampfer mit Verdampferköpfen sind Fertigverdampfer. Es gibt zusätzlich RBA-Hybrid-Modelle. Bei diesen sind fertige Verdampferköpfe und RBA-Köpfe erhältlich. Ein solcher Verdampfer ist für jemanden interessant, der selber das Wickeln ausprobieren will. Die meisten Verdampfer haben einen 510-Anschluss. Der 510-Anschluss ist bei den meisten Akkuträgern gebräuchlich. Es gibt ein paar wenige preiswerte Verdampfer-Modelle, die einen eGo-Anschluss besitzen. Verdampfer mit eGo-Anschluss brauchen einen Adapter für fast alle Akkuträger. Ein paar wenige Akkuträger-Modelle sind von Haus aus mit einem eGo-Anschluss ausgerüstet. Mit der Airflow Control kann der Zugwiderstand definiert werden. Ein Backendampfer bevorzugt einen höheren Zugwiderstand, während der Lungendampfer direkt inhaliert und Open Draw bevorzugt. Open Draw beim Verdampfer bedeutet: ohne Zugwiderstand. Es gibt Verdampfertypen, bei denen die Airflow Control in Stufen regelbar ist, und solche, die stufenlos regelbar sind. Beim Transport eines vollen Verdampfers kann die Liquid Control geschlossen werden. Liquid Control und Airflow Control sind bei vielen Verdampfern üblich, auch bei den RTA- und RBA-Selbstwicklern.