Selbstwickler RTA und RBA

  • RTA / RBA - Was ist was?

Es gibt die verschiedensten Verdampfer für die E-Zigarette. Hier ist es schwierig, die Übersicht zu behalten.

 

Es gibt Fertigverdampfer, die separat erhältliche Verdampferköpfe brauchen. Dann gibt es noch die Selbstwickler. Beim Selbstwickler braucht es Wickelzubehör. Auf die Dauer ist es günstiger, mit einem Selbstwickler zu dampfen als mit einem Fertigverdampfer.

 

Unter den Selbstwickel-Verdampfern gibt es die Varianten RTA und RBA. Beide sind vollwertige Selbstwickler. Der Unterschied zwischen diesen zwei Typen ist folgender: Beim RTA ist es zwingend nötig, den Coil zu wickeln. Es gibt keine Verdampferköpfe für einen RTA-Verdampfer. Wer nicht wickeln will, hat mit einem RTA-Verdampfer definitiv den falschen ausgesucht. Ein RBA-Verdampfer ist ein Hybrid. Beim RBA ist es nicht zwingend nötig, den Coil zu wickeln: Es gibt zusätzlich fertige Verdampferköpfe. Der Benutzer hat die Wahl, fertige Verdampferköpfe zu benutzen oder selber zu wickeln. Es geht beides. Ein RBA ist ein geeigneter Verdampfer, wenn das Wickeln erlernt werden will. Falls das Selberwickeln nicht funktioniert, gibt es fertige Coilheads. Bei YouTube gibt es gute Videos, die das Selberwickeln erklären. Einfach suchen und anschauen.

 

Dampferland hat die RBA-Hybridverdampfer unter der Kategorie «Fertigverdampfer» aufgeführt.

 

Es ist somit keine reine Fertigverdampfer-Kategorie, sondern es hat RBA-Selbstwickler drin. Wir haben die RBA-Verdampfer eindeutig in der Titelzeile gekennzeichnet.